Training das richtige Timing

26. Juli 2020 F7-News

Wann soll man am besten trainieren?

Vielleicht hast Du dir schon einmal die Frage gestellt, ob es sinnvoller ist morgens oder abends, sprich vor oder nach der Arbeit (Uni etc.) zu trainieren? Wann ist das Training am effektivsten, wann ist der Körper am leistungsfähigsten?



Wie so oft gibt es auch für die Frage nach dem besten Timing im Training nicht die einzig richtige Antwort. Oft hängt es von der eigenen Prioritätensetzung ab, wann wir Zeit zum Trainieren finden. Weiter macht der individuelle Rhythmus die Entscheidung relativ schwer- vielleicht gehörst Du zu den Frühaufstehern, die es sich dafür abends gern gemütlich machen oder -genau andersrum- zählst Dich zu den Nachteulen, die abends gern aktiv sind.

Grundsätzlich funktionieren unsere Körper aber dennoch nach einem ähnlichen Bio-Rhythmus: Diesem zufolge sind wir vormittags und in den frühen Abendstunden besonders leistungsfähig. Hier lässt sich optimal ein schweres, intensives Krafttraining einbauen.

Wenn Du dennoch sagst, dir ist ein zeitiges Training noch auf nüchternem Magen lieber, ist das auch möglich. Bedenke, dass dein Körper aber erst aus seiner Nachtruhe erwachen muss, Stoffwechselprozesse und Gelenke in Bewegung kommen müssen, Du dich daher länger aufwärmen solltest und auch keine Höchstleistungen im Krafttraining erwarten kannst. Geeigneter wären leichte Ausdauereinheiten oder Yoga. Zudem bezieht der Körper seine Energie im nüchternen Zustand tendenziell eher aus den Fettreserven- optimal wenn du etwas Körperfett abbauen möchtest. Toll ist das frühe Training auch als natürlicher Wachmacher, die Gehirndurchblutung ist angeregt und der Kopf ist danach frei für mental anstrengende Arbeiten.

Mittags bis ca. 15 Uhr befinden wir uns in einem Mittagstief, welches von 2 Phasen höherer Leistungsbereitschaft eingerahmt wird (s. Grafik). Daher auch hier eher Sportarten mit leichterer Intensität wählen. Wenn unsere abendlichen Kurse stattfinden – von 18-20 Uhr hast Du nochmal die Chance ein Power-Workout rauszuhauen. Nach 21 Uhr, wenn unser Fitnessstudio schließt, macht ein intensives Training auch wenig Sinn. Der Körper stellt sich auf die bevorstehende Nachtruhe ein- die du auch unbedingt für eine optimale Regeneration berücksichtigen solltest.

Physiologische Arbeitskurve

Quelle:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/b/b2/Physiologische_Arbeitskurve2.png

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.