Die Effektivität von Kurzhanteltraining

23. Oktober 2020 F7-News

Das Training mit Kurzhanteln bietet ein breit gefächertes Spektrum an Vorteilen für den Aufbau von Muskulatur und Kraft. Das Hanteltraining generell unterteilt sich grob in den Bereich der Grundübungen und der Isolationsübungen, die jeweils mit Kurzhanteln, Langhanteln oder Spezialhanteln wie beispielsweise der Kettlebell oder SZ-Hantel durchgeführt werden.
Krafttraining mit der Kurzhantel lässt sich nicht pauschal mit den zuvor genannten anderweitigen Hanteln vergleichen – getreu dem Motto, dass eine Methode effektiver sei als andere. Vielmehr hat das Kurzhanteltraining seine ganz eigenen Vorzüge. In letzter Konsequenz ist es an jeder Person selbst zu bewerten, welcher Vorteil für das Erreichen der persönlichen Trainingsziele den größten individuellen Nutzen mit sich bringt. Im Folgenden werden fünf positive Aspekte über das Training mit Kurzhanteln aufgeführt:

1) Verbesserung der intermuskulären (zwischen einzelnen Muskeln) und intramuskulären (innerhalb des Muskels) Koordination:
Bei der Bewegungsausführung arbeitet der Zielmuskel sowie involvierte Muskelgruppen synergistisch zusammen. Bei kleinen Abweichungen während der Ausführung wird insbesondere die Stütz- und Hilfsmuskulatur aktiviert, um ein Gleichgewicht zu bewahren und für Stabilität zu sorgen.   

2) Vielfältige Übungsvariationen:
Mit den Kurzhanteln ist ein beinahe unbegrenztes, variantenreiches Training möglich. Durch diese unterschiedlichen Übungen kann eine Vielzahl an Belastungsreizen geschaffen werden, sodass die Muskulatur auf viele verschiedene Arten angesprochen werden kann, was den Muskel- und Kraftaufbau erheblich erleichtern kann.

3) Bewegungsamplitude und Bewegungsfreiheit:
Einer der effektivsten Wege, Muskeln für Kraft- oder Muskelaufbauzwecke zu belasten, besteht darin, die Bewegungsamplitude einer Übung zu vergrößern. Beim Kurzhanteltraining wird den Trainierenden die Ausweitung der Bewegungsamplitude durch eine große Bewegungsfreiheit tendenziell vereinfacht.

4) Muskuläre Defizite und Dysbalancen:
Kurzhanteln zwingen die Gliedmaßen dazu, unilateral zu arbeiten. Wenn sich eine Seite als deutlich schwächer oder muskulär weniger ausgeprägt darstellt, können Kurzhanteln dazu beitragen, diese Defizite oder Dysbalancen zu beseitigen.

5) Sicherheit im Training:
Während sich eine Überschätzung der eigenen Fähigkeiten beim Training mit Langhanteln als überaus gefährlich darstellen kann, so kann das Gewicht bei dem Training mit den Kurzhanteln im Regelfall problemlos fallen gelassen werden, um somit schwerwiegendere Verletzungen zu vermeiden.

Auch im Functional7 sind Kurzhanteln mit einem allumfassenden Angebot an Gewichtsklassen aufzufinden, die bei sämtlichen Übungen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene das perfekte Trainingsequipment repräsentieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.