Functional Training als Ergänzung zum Kunstradfahren

15. März 2019 by F7-News 55 Views

Teil 1/7: Allgemeines & Die Notwendigkeit von Zusätzlichem Krafttraining

Kunstradfahren ist ein trainingsintensiver Sport mit vielen Anforderungen und Facetten, der ohne ergänzendes Training nicht auskommt.

Der englische Begriff Artistic Cycling beschreibt sehr gut, worum es bei diesem Sport geht. So wird klar, dass artistische Übungen auf einem Rad gezeigt werden. Es wirkt fast so, als hätte jemand Bodenturnen, Eiskunstlauf und ein Rad in einen Topf geworfen und kräftig umgerührt. So finden sich hier Stützübungen wie z.B. der L-Sit auf dem Lenker oder auch Drehungen (Pirouetten) während das Rad nur auf dem Hinterreifen fährt.

Man benötigt also Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht, Koordination, Konzentration und ein gutes Gespür für den eigenen Körper. Um diesen Sport auf einem hohen Level ausüben zu können,kommt man also nicht um ein ergänzendes Ausdauer- und Krafttraining herum.

Für mich als Kunstradfahrer, hat sich das Functional Training als Zusatz sehr gut bewährt. Hierbei kommen viele der für mich notwendigen Elemente zusammen. Gerade das Zusammenspiel vieler Muskelgruppen und die koordinativen Anforderungen bei komplexen Übungen, sind bei den für mich notwendigen Bewegungsabläufen sehr ähnlich. So helfen Ausfallschritte und Wechselsprünge für die nötige Kraft und Schnellkraft bei Übergängen oder etwa Santana Liegestützen für die Rumpfstabilität bei Drehungen.

Die meisten Übungen lassen sich hervorragend auf Übungsziele alle möglichen Sportarten anpassen. Dies bedeutet, dass man auch beim Bodenturnen, der Artistik, dem Voltigieren und vielen weiteren Sportarten von einer solchen Ergänzung profitieren würde. Also komm im F7 vorbei, wir zeigen dir gerne Übungen die dich in deinem Sport unterstützen.

Mehr in dieser Kategorie: « Tiefe Hocke
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Mir doch egal. Ich akzeptiere.