Training mit dem Balance-Ball

17. Mai 2019 by F7-News 319 Views

Der Balance-Ball ist ein halbrundes, mit Luft gefülltes Trainingsgerät, das sich aus einem stabilen Boden und einer halbrunden Gummi-Kuppel zusammensetzt.

Auch bekannt unter dem Namen „Bosu“, leitet sich diese Bezeichnung von seiner Funktion ab: „BOth Sides Utilized“.  Das bedeutet, dass man ihn sowohl stabil mit der harten Fläche oder aber instabiler mit der runden Kuppel nach unten verwenden kann.
Der Balance-Ball wurde ursprünglich für die Rehabilitation von Verletzungen entwickelt, da er aufgrund seiner instabilen Eigenschaften besonders die Koordination und die Gleichgewichtsfähigkeit schult. Ebenso kannst du mit ihm die Stabilität deines Rumpfes und deiner Extremitäten sehr effektiv trainieren. Damit stellt der Balance-Ball ein sehr vielseitiges Trainingstool dar, welches sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit erfreut und aus den Fitnessstudios kaum noch wegzudenken ist – zurecht!

Denn die Verbesserung der eben genannten Punkte ist nicht nur für verletzte Menschen sinnvoll, sondern ist für jeden von uns eine Bereicherung. Mithilfe einer stabilen Körpermitte, Balancefähigkeit und optimalen Beinachsen steigerst du deine Leistungsfähigkeit– sowohl im Training als auch bei der Bewältigung deines Alltags – und beugst nebenbei effektiv Verletzungen vor.

Dabei ist die Verwendung des Balance-Balls für jeden geeignet. Alle Fitness-Levels und Altersgruppen profitieren von der Integration des Balance-Ball in ihren Trainingsplan. Durch den unterschiedlichen Einsatz der Seiten lässt sich einerseits der Grad der Instabilität selbst wählen. Andererseits kann man dieses Trainingstool für diverse Übungen einsetzen, die von leicht bis sehr anspruchsvoll reichen. Für Anfänger genügt allein das ein- oder beidbeinige Stehen auf der Gummi-Kuppel, um die Koordination, sowie die Stabilität und Gleichgewichtsfähigkeit zu verbessern. Aber auch Leistungssportlern wird mit dem halbrunden Trainingsgerät nicht langweilig. Durch Zusatzaufgaben, wie zum Beispiel das Fangen oder Werfen eines Medizin-Balls, während man auf einem Bein balanciert, setzen auch Fortgeschrittene neue Trainingsreize, die eine wertvolle Ergänzung ihrer Trainingsroutine darstellen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Überzeuge dich selbst von der Effektivität dieses Trainingstools. Wir Trainer bauen gerne spezielle, auf dich zugeschnittene Übungen in deinen Trainingsplan ein. Außerdem bauen wir gerne die ein oder andere Balance-Ball-Übung in unsere Kurse im Functional7 sein. Da du dich aufgrund der Instabilität stets zu 100% auf die Übung konzentrieren musst, wird dir dabei garantiert nicht langweilig. Also komm‘ vorbei und lass‘ dich inspirieren!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Mir doch egal. Ich akzeptiere.