Box Jumps

20. September 2019 by F7-News 90 Views

Wie aus dem Namen bereits zu erschließen ist, geht es bei Box Jumps darum, auf eine „Box“ bzw. Kiste oder ähnlichen stabilen Gegenstand zu springen. Das erfordert neben einer gewissen Sprungkraft auch ein besonderes Level an Koordination, um sicher und möglichst leichtfüßig auf der Box zu landen.

Um Box Jumps korrekt auszuführen, stellst du dich zuerst einmal eine Box oder eine alternative Erhöhung, etwa zwei Fußlängen vor dich auf den Boden. Dabei hängt die Höhe der Box von deinem Trainingsniveau ab. Die für dein Trainingslevel angemessene Höhe und Entfernung zur Box findest du nach ein paar Wiederholungen heraus. Achte darauf, dass du schulterbreit stehst, deine Beine sind dabei leicht gebeugt und deine Arme schwingen nach hinten. Nun nutze den Schwung deiner Arme, wenn sie nach vorne schwingen und spring vor dich auf die Box. Versuche dabei mittig und mit beiden Beinen gleichzeitig zu landen. Achte darauf, dass deine Knie bei der Landung gebeugt sind, sodass du den Sprung abfedern kannst und leise landest. Anschließend stellst du dich aufrecht auf die Box und springst wieder herunter. Mit dieser Übung trainierst du nicht nur deine Beine, sondern gleichzeitig auch deine Rumpfmuskulatur. Zudem wirst du mit jedem Mal merken, dass sich deine Koordination und Stabilität verbessert.

Wir im Functional 7 integrieren Box Jumps gerne in unsere Kurse oder zeigen dir speziell für dich und deine Trainingsziele ausgewählte Übungen. Also komm‘ vorbei und überzeug dich selbst. Wir freuen uns auf dich!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Mir doch egal. Ich akzeptiere.